Termine

Termine der Gemeinde Bösdorf

Hier können Sie sich alle Termine des Jahres als .pdf herunterladen.

PDF-Dokument » Datei herunterladen (123 kb)

Zur Betrachtung benötigen Sie den kostenlosen Acrobat Reader.


"ICH DU WIR ?! " Premiere - Jugendtanztheater impuls

Quelle: impuls
„ICH DU WIR ?!“ vom innovativen Jugendtanztheater impuls setzt sich mit den zentralen und drängenden Fragen der heutigen Jugend auseinander.
„ICH DU WIR ?!“ ab Juni auf der Bühne
Erneut am Puls der Zeit: Die neue Tanztheater-Produktion von impuls – Schule für Rhythmik und Tanz

Kommenden Sommer kommt die nunmehr 9. abendfüllende Tanztheater-Produktion von impuls – Schule für Rhythmik und Tanz auf die Bühne:
Vom 15. – 23. Juni an vier Abenden und zwei Sonderaufführungen für Schulen im Theater am Schiffstal in Plön zeigt das innovative Tanztheater sein neuestes Stück „ICH DU WIR ?!“

In dem neuen Tanztheaterstück „ICH DU WIR ?!“ von impuls – Schule für Rhythmik und Tanz erwacht ein Kaleidoskop zum Leben, das sich mit den zentralen und drängenden Fragen der heutigen Jugend auseinandersetzt: Der Zeit des Erwachsenwerdens. Eine Zeit der Herausforderung und Orientierung, eine Zeit der Sinnfragen. Eine Zeit, in der man sich noch traut, ganz einfach zu fragen. Ganz einfach zu fordern. Oder ganz einfach an allem zweifelt. Nicht zuletzt an sich selbst.

Die Jugend von heute lebt in einer hochkomplexen Welt, schwer durchschaubar, auch für die „Erwachsenen“. Eine Welt, die täglich durch Krisen – ob gesellschaftlich, politisch oder sozial – geprägt ist. Eine Welt, die Vorbilder ständig in Frage stellt oder einfach gar keine mehr anbietet. Auch Erwachsene haben oft keine verbindlichen Antworten, wenn es um Themen wie Cybermobbing, Mediensucht, Likes vs. echter individueller Identität, Konsumzwänge vs. Umweltschutz, Leistungsdruck vs. freier Entfaltung.

„ICH DU WIR ?!“ erzählt keine chronologische Story. Das Stück ist vielmehr eine Diskussion auf der Bühne. Dabei schlüpfen die Tänzer auf der Bühne als StellvertreterInnen für die heutige Jugend in verschiedene Rollen und transportieren die Themen, die sie bewegen. Im Laufe des Stückes wandelt sich dabei das Selbstbild von vorgespielter Oberflächlichkeit und Selbstsicherheit.
Zentrale Themen: menschliche Beziehungsfähigkeit in einer medialen Scheinwelt, Andersartigkeit wird hinterfragt, das Selbstverständnis der Geschlechter bricht auf, doch wie bereit sind alle, damit offen umzugehen? Es brechen die Dämme: die Jugendlichen erzählen von ihren Konflikten und problematischen Erfahrungen und Ängsten. Am Anfang noch alleine mit sICH, rücken sie mehr und mehr zusammen und lassen sich aufeinander ein. Und stellen fest: Stärkung und Rückhalt in einer wertschätzenden, achtsamen Gemeinschaft wird für sie zur Hoffnung, dem WIRrwarr des Lebens aufrecht begegnen zu können.

Die 32 Jugendlichen im Alter von 11 bis 20 Jahre aus den Kreisen Ostholstein und Plön , die an dieser Tanztheaterproduktion gemeinsam mit der Tanzpädagogin und Choreographin Ulrike Pfeiffer über zwei Jahre gearbeitet haben, wählten sich dieses zunächst sehr allgemein klingende Thema selbst. In zwei Jahren haben die Teilnehmer des Projektes ihre Realität unter die Lupe genommen und erforscht. Sie setzten sich mit Ängsten, Problemen und der für die ganze Gesellschaft so wichtige Frage nach individueller und sozialer Identität auseinander. Es entwickelte sich ein kreativer Prozess, in dem viel gesprochen, diskutiert und offenbart wurde, es wurde gelacht und geweint, experimentiert und improvisiert.
Was ist Menschlichkeit? Was Toleranz? Wo fängt eine Beziehung an und ab wann ist Wertschätzung lebenswichtig? Entstanden ist daraus ein Tanztheater-Stück, das in ausdrucksstarken Tanzchoreographien, einfühlsam selbst geschriebenen Texten und Schauspiel - Sequenzen mal poetisch, mal dramatisch, mal satirisch die eigene Lebenswelt auf die Bühne stellt und zur gemeinsamen Auseinandersetzung mit dem Hier und Jetzt einlädt.

Die Ulbrich- Stiftung (www.ulbrich-stiftung.de) unterstützt das Ensemble und hat u.a. ein gemeinsames Workshop-Wochenende auf dem Koppelsberg bei Plön ermöglicht, um intensiv für die Bühnenreife zu proben.
Die Leitung dieser Tanztheater-Produktion hat erneut die Tanzpädagogin und Choreographin Ulrike Pfeiffer. An ihrem Institut impuls- schule für Rhythmik und Tanz ( www.impuls-rhythmik-tanz.de ) erhalten die Jugendlichen wöchentlich Unterricht und die Möglichkeit, gemeinsame Fragestellungen und Themen zu entwickeln und auf die Bühne zu bringen.

Kategorie
:
Konzerte, Musik, Tanz, Theater, Film, Kleinkunst
 
Wann
:
Samstag, 15.06.2019
Uhrzeit
:
19.00 - ca. 21. 45
Wo genau
(Straße,Ort)
:
Aula am Schiffstal 10, Plön
Preis
:
(Eintritt frei, um Spenden wird gebeten)
Quelle
:
impuls schule für Rhythmik und Tanz
Adresse
:
Janusstrasse 2b
23701 Eutin
Web: www.impuls-rhythmik-tanz.de

 



[zurück] · [top] 


 
September
2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30            
Monat

Jahr

Gebiet
Ort
Kategorie





Termine melden:


 Registr. Veranstalter

 Neuer Veranstalter