Termine

Termine der Gemeinde Bösdorf

Hier können Sie sich alle Termine des Jahres als .pdf herunterladen.

PDF-Dokument » Datei herunterladen (10 kb)

Zur Betrachtung benötigen Sie den kostenlosen Acrobat Reader.


LOST PLACES // Peter UNTERMAIERHOFER vs. Mathias WOLF // Fotografie und Installation in der sengpiehl + zepfel G a l e r i e

Quelle: sengpiehl+zepfel
LOST PLACES // Peter UNTERMAIERHOFER vs. Mathias WOLF
Fotografie und Installation in der sengpiehl + zepfel G a l e r i e
L O S T P L A C E S

________________________________________

Es ist eine ganz besondere Welt, in die man als Betrachter der Ausstellung "LOST PLACES" eintauchen kann.
Der bekannte Lost Places-Künstler Peter Untermaierhofer fotografiert verlassene Orte präzise, kunstvoll und jenseits jeder Genre-Klischees. Die Weiten zerfallender Architekturen und die Details bröckelnder Texturen setzt er so in Szene, dass dabei faszinierende Bilder voller Geschichten entstehen. Seine Bilder dokumentieren diese Objekte in ihrer Schönheit und geben einen Ausblick, wie die Welt nach dem Verschwinden des Menschen aussehen könnte. Untermaierhofer lebt und arbeitet in Burghausen, Bayern.

Peter Untermaierhofer, geb. 1983 in Eggenfelden, ist Diplomingenieur für Medientechnik (FH) und fotografiert seit 2008. An der James Cook University in Townsville, Australien, absolvierte er ein Semester Photography. Schwerpunkte seiner Fotografie sind verlassene Orte aller Art, Architektur und Automobilfotografie zusammen mit der Firma "Original Bildermeister".
Untermaierhofer fotografiert Räume und Gebäude, die einst eine Funktion hatten, mit einem fast schon einzigartigen Blick für die Motive. Jetzt aber sind sie menschenleer, verfallen langsam, sind in Vergessenheit geraten und haben keine Zukunft mehr. Romantisch und manchmal ein wenig unheimlich wirkend übt diese bemitleidenswerte "Schönheit verlassener Orte" aus dem europäischen Raum – darunter Krankenhäuser, Kirchen, Villen, Hotels oder Gebäude des öffentlichen Lebens - auf jeden Fall einen besonderen Reiz auf den Betrachter aus.
2013 waren seine Bilder im Rahmen der Hauptausstellung der "urbEXPO" in Bochum zu sehen. Im selben Jahr erschien ebenfalls sein erster Bildband "Vergessene Orte im Ruhrgebiet", welcher sich mit dem Verschwinden der Schwerindustrie und den damit verbundenen Folgen im Ruhrgebiet beschäftigt. 2014 hat Untermaierhofer bereits auf der "Stroke Art Fair" in München und erneut auf der "urbEXPO" in Bochum ausgestellt. Außerdem fand im Sommer seine erste längere Einzelausstellung im Münchner KOKON im Lehnbachhaus statt. Im August 2016 erschien sein Fachbuch "Lost Places fotografieren", in dem er seine Arbeitsweise vorstellt und hilfreiche Tipps zum Fotografieren verlassener Orte preisgibt.


LOST PLACES von Mathias Wolf aus Satjendorf, Schleswig-Holstein, ist eine Installation aus zwei Komponenten, die sich inhaltlich mit verloren gegangenen Plätzen befasst. Sie besteht zum einen aus einer Fadeninstallation im öffentlichen Raum vor der Galerie und einer Installation verschiedener Elemente für den Innenraum, die die Vergänglichkeit allen Lebens thematisieren.

Die Außeninstallation, bestehend aus blauen Pressengarn, bezieht sich auf die Zurückeroberung durch die Natur, explizit durch die Spinnen, welche an solchen Plätzen schnell ihre Fäden ziehen und Netze bauen. In der Stille der Unberührtheit werden die Netze und Fäden zu einem Sinnbild für verlorene Orte.
Die Installation Non Ab Re Est ( frei übersetzt: Es gehört dazu ), aus menschlichen Knochen, zwei Stühlen, Kinderschuhen und Schuhen eines Erwachsenen sowie Sand als Bodenmaterial, steht für das Vergangene dieser verlorenen Plätze. Sie ist Erinnerung und legt Zeugnis ab über die Vereinsamung der verlorenen Orte. Was bleibt ist ein Hauch von Vergänglichkeit und ewiger Stille.
Mathias Wolf studierte Freie Grafik an der Fachhochschule für Gestaltung in Kiel. Im Laufe seiner künstlerischen Laufbahn konzentrierte Wolf sich immer stärker auf Rauminstallationen, Skulptur und Malerei.
Seit 1981 erschafft er große Außen- und Inneninstallationen, die Räume neu definieren, umformen und eine völlig andere Wahrnehmung vermitteln.
Wolfs Installationen waren seit dem in Deutschland und in den USA zu sehen.


Nutzen Sie /Nutzt die Gelegenheit, vor oder nach einem Strandspaziergang aktuelle Kunst genießen zu können - wir freuen uns auf Ihren /Euren Besuch !


________________________________________
sengpiehl+zepfel Galerie, Kapellenweg 37, 24217 Schönberg /Holm [ Ladenzeile am Holmer Marktplatz ]
+49 (0)171 1546997 // galerie@rositasengpiehl.de // www.rositasengpiehl.de

Kategorie
:
Ausstellungen
 
Wann
:
Samstag, 14.10.2017
Uhrzeit
:
15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Wo genau
(Straße,Ort)
:
sengpiehl + zepfel G a l e r i e, [ Ladenzeile am Holmer Marktplatz ], Kapellenweg 37, Schönberg (Holm)
Ansprechpartner
:
Rosita Sengpiehl
Streitkamp 5
24113 Kiel
Tel.: 0431-641281
eMail: seng-zep@web.de
Web: www.rositasengpiehl.de

Quelle
:
Rosita Sengpiehl
Adresse
:
Rosita Sengpiehl
Streitkamp 5
24113 Kiel
Tel.: 0431-641281
eMail: seng-zep@web.de
Web: www.rositasengpiehl.de

 



[zurück] · [top] 


 
Oktober
2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          
Monat

Jahr

Gebiet
Ort
Kategorie





Termine melden:


 Registr. Veranstalter

 Neuer Veranstalter